Technologien

Unsere Technologien – für jeden Bedarf die richtige Lösung

Dank umfassenden Technologien setzen wir Ihren individuellen Wunsch um 

Als Sondermaschinenbauer setzen wir die unterschiedlichsten Technologien in unseren Maschinen und Anlagen ein. Dies beinhaltet sowohl selbstentwickelte Prozesse als auch Funktionalitäten als auch bewährte und evaluierte Zukaufkomponenten. Einige unserer verwendeten Technologien finden Sie hier.

Unsere Technologien für Ihre Anwendungen / Prozesse

Zuführtechnik

In der Zuführtechnik stehen wir oft vor der Aufgabe, Schüttgut so bereitzustellen, dass es lageorientiert in eine definierte Position gebracht wird. Hierbei finden häufig die seit langem etablierten Vibrationstöpfe mit nachgeschalteter Vereinzelung und Lageorientierung ihren Einsatz. Bei k-tech kommen immer öfters Vibrationsplattformen mit kamerabasierter Positions- und Orientierungserkennung zum Einsatz. Unter Verwendung eines Robotersystems erreichen wir damit hervorragende Ergebnisse im Bereich der Flexibilität des Teilespektrums, als auch dem schonenden Teilehandlings. Unsere genutzten Technologien sind:

  • Vibrationstöpfe
  • Trommelvereinzeler
  • Stufenvereinzeler
  • Federentwirrsysteme
  • Pneumatische Vereinzelungssysteme
  • Kameragestützte Roboter mit Vibrationsplattensystemen

Handlingsysteme

Abhängig von der geforderten Taktzeit, Präzision, Flexibilität und den Umgebungsbedingungen setzten wir unterschiedlichste Handlingsysteme ein. Ob hier nun ein ultraschneller SCARA-Roboter, ein hochflexibler 6-Achsroboter oder doch ein pneumatisches XY-System eingeplant wird, entscheidet k-tech stets in enger Abstimmung mit Ihnen als Kunde.

Im Einsatz sind:

  • SCARA Roboter
  • 5- und 6-Achsroboter
  • Tripod
  • Greifer
  • Spanner
  • Schwenksysteme
  • Linearachsen
  • Vakuumgreifer
  • Bernoulligreifer
  • Adhäsionsgreifer
  • Elektrische Rotations- und Linearantriebe
  • Und weitere pneumatische, hydraulische und elektrische Handlingsysteme

Dispensen

Ob verkleben, vergießen, schmieren oder befüllen: k-tech hat auch in diesem Bereich bereits diverse Projekte durchgeführt, bei denen Flüssigkeiten, Pasten, Kleb- und Dichtstoffe prozessiert wurden. Dabei verwenden wir Sprüh- und Flusssysteme. Das Auftragen sowie Befüllen wird abhängig vom Prozess von statisch angebrachten Systemen bis zu 6-Achsrobotern erledigt. Die Prozesskontrollen umfassen hierbei einfaches Wiegen der Masse bis zu dreidimensionaler Kontrolle der aufgebrachten Kleberaupe o.ä. durch ein Kamerasystem.

k-tech nutzt hierbei:

  • Berührendes Aufbringen
  • 2k und 1k Systeme
  • Sprühen
  • Gießen

Technische Sauberkeit und Reinigungsverfahren

Die Qualität eines fertigen Produktes ist zum Großteil von den partikulären Verunreinigungen während seiner Herstellung abhängig. Deshalb haben wir uns stark mit der Thematik „Technische Sauberkeit“ nach ISO 16232 und VDA 19 beschäftigt und den Herstellungsprozess zielgerichtet optimiert. Dabei vermeiden und entfernen wir Partikel im Größenbereich von 100 μm bis zu 5.000 μm. Weitere Partikelgrößen sind auf Anfrage zu prüfen.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Seite unserer Eigenmarke PCIS

  • Absaugen
  • Abblasen
  • mechanisches Reinigen
  • Filtern
  • Airknife-Reinigungssysteme
  • Rotationsreinigungsdüsen
  • Reinigungssysteme
  • Reinigungsanlagen
  • Montageintegrierte Reinigung
  • Trockene Bauteilreinigung
  • Ionisationsreinigung
  • Elektrostatische Reinigung
  • Berührungslose Oberflächenreinigung
  • Impuls-Druckluftreinigung
  • PCB-Reinigung
  • Absaugsysteme
  • mechanisches Reinigen
  • Filtersysteme

Reinraumtechnik und ESD

Unsere Kunden aus den Bereichen Elektronik, E-Mobilität, Batterietechnik und Optik haben höchste Anforderungen, wenn es um die Reinraumtauglichkeit und die elektrostatische Verträglichkeit der Maschinen und Anlagen geht. Um diesem Qualitätsanspruch gerecht zu werden, verwenden wir reinraumtechnisch zertifizierte Komponenten, definierte Partikelabsaugungen und laminare, gefilterte Luftströmungen, um die empfindlichen Bauteile zu schützen. Für den Schutz vor Entladungsschäden setzten wir geregelte Ionisatoren, Materialien mit spezifischen Oberflächenwiderständen und genau definierten Erdungskonzepten ein.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite unserer Eigenmarke PCIS

  • Ionisationsstäbe
  • Ionisationsgebläse
  • Ionisationsdüsen
  • antistatische Materialeien
  • definierte Ableitwiderstände
  • Erdungskonzepte

Transportsysteme

Sowohl bei voll- als auch halbautomatisierten Prozessen ist es wichtig, Werkstücke zum richtigen Zeitpunkt in die richtige Lage an den richtigen Ort zu bringen, damit sie bearbeitet, montiert oder bestückt werden können. Hierbei werden die Teile entweder auf Werkstückträgern platziert oder direkt transportiert. Prozessverfolgend können Informationen zur Herstellung oder auch Messergebnisse auf z.B. RFID-Chips oder in einer zentralen Datenbank abgelegt werden.

k-tech integriert in der Regel folgende Transportsysteme:

  • Förderbänder
  • Gliederkettenförderer
  • Zahnriemenförderer
  • Palettenförderer
  • Rollenförderer
  • Werkstückträger
  • Rundschalttische
  • Linearsysteme
  • RFID oder 2D-Codierungssysteme

Bearbeitungsverfahren und Verbindungstechnik

Viele der Prozesse in unseren gebauten Anlagen beinhalten Bearbeitungs- und Verbindungsverfahren. Dies können vom Kunden bereits validierte oder speziell auf die Anforderung entwickelte und angepasste Verfahren sein. Materialien wie Glas, verschiedenste Kunststoffe, Metalle, sowie Gummi bis hin zu Kohlefaser sind hierbei in den folgenden Bearbeitungsprozessen zu finden:

  • Einpressen
  • Bördeln
  • Crimpen
  • Stanzen
  • Schneiden
  • Prägen
  • Biegen
  • Fräsen
  • Brechen
  • Drehen
  • Bohren
  • Verstemmen
  • Dispensen
  • Verbindungstechnik
  • Schrauben
  • Nieten
  • Schweißen
  • Kleben

Erkennen, Messen, Prüfen

Für die Prozesskontrolle als auch zur Prozessregelung verwenden wir die unterschiedlichsten Mess- und Erkennungssysteme. Zum Beispiel nutzen wir kraft-, weg- und drehmomentmessende Sensoren, aber auch strom- sowie spannungsmessende Systeme. Unser Team kennt sich zudem bestens mit optischen Systemen aus: von der einfachen Lichtschranke zur Anwesenheitskontrolle bis zur mit künstlicher Intelligenz ausgestatteten Bildverarbeitung.

Die gemessenen Daten speichern wir in einer Anlagendatenbank. Das dient nicht nur zu Analyse- sowie Optimierungszwecken, sondern auch der Qualitätskontrolle und Regulierung von Prozessen. Über eine Schnittstelle können diese Werte zu weiterführenden Systemen wie Leitsysteme, Warenwirtschafssysteme, ERP-Systeme, etc. übergeben werden.

Folgende Prozesskontrollen können wir integrieren:

  • EOL-Test
  • Temperaturmessung
  • Hochspannungstest
  • Hochstromtests
  • Funktionstests
  • Induktive Sensoren
  • Kapazitive Sensoren
  • Taktile Sensoren
  • Optische Sensoren
  • Industrielle Bildverarbeitung
  • Visionsensoren
  • In-Circuits-Test
  • Datenmanagement, Rückverfolgbarkeit, Traceability
  • Strom und Spannungskurven
  • Drehmomentprüfung
  • Kraftmessung
  • Sichtprüfung
  • Druckerfassung
  • Partikelprüfung
  • Längenprüfung

Kennzeichnung und Beschriftung

Gerade für die immer wichtiger werdende Rückverfolgbarkeit von Teilen zur Qualitätssicherung ist die Beschriftung und Kennzeichnung von größter Bedeutung. Laserbeschriftung auf 3D-Oberflächen, als auch „on the Fly“ gehören ebenso zu unserem Repertoire wie auch klassische Tintenstrahl- und Tampondrucke. Des Weiteren haben wir bereits gute Erfahrungen mit automatisierten Etikettier- und Nadlersystemen für unsere Kunden machen dürfen.

k-tech beschriftet oder kennzeichnet mit:

  • Lasermarkierer
  • Tintenstrahlmarkierer
  • Etikettiersysteme
  • Nadlersysteme
  • Tampondrucker

Verpacken und Palettieren

Auf Kundenwusch sind unsere Maschinen natürlich in der Lage, die fertig prozessierten Teile in Beutel oder Schachteln zu verpacken. Bei Teilen, welche nicht als Schüttgut gehandhabt werden dürfen, ist ein Einsortieren in Paletten und Magazine ebenso möglich. Hier setzt k-tech verstärkt auf Palettier-Roboter.

Die Planung und Umsetzung des weiterführenden Handlings können ebenso für folgende Varianten von uns übernommen werden:

  • Beutel
  • Kartons
  • Schachteln
  • Paletten
  • Trays
  • Magazine
  • Kisten